Trauma Basics für Bodywork & Coaching

mit Gregor Steinmaurer

Basiswissen für eine trauma-informierte (traumasensitive) Arbeit mit Klienten

Allgemeines: 

Trauma ist ein Thema unserer Zeit. Das Wissen und Verständnis darüber verändert sich ständig und wird in allen Bereichen der Begleitung von Menschen immer wichtiger.

Trauma ist die Antwort des Körpers auf Überforderung oder Vernachlässigung und hat immer mit einer Unterbrechung von Beziehung zu tun – mit dem Selbst, mit anderen, mit Gefühlen, oder ganz generell mit der Empfindsamkeit des Körpers. Gerade deshalb kommen traumatisierte Menschen oft zur Körperarbeit.

Der Workshop vermittelt Überblick und Verständnis zum Thema Trauma und die Rolle des Körpers darin. Teilnehmer lernen durch Inputs und praktische Übungen die grundsätzlichen Mechanismen von einerseits Überforderung (Trauma) und andererseits Selbstregulation als gesundem Gegenpol dazu kennen.

Der Workshop soll Vertrauen und Sicherheit in die Arbeit mit Klienten bringen, um im Zweifelsfall richtig handeln zu können, und so sich selbst und Klienten vor einer eventuellen Re-traumatisierung schützen.

Wir werden uns auch Fragen aus der Praxis ansehen und Raum für persönliche Anliegen haben.

Der Workshop ist aber auch eine Möglichkeit sich selber spielerisch und in sicherem Rahmen dem Thema zu nähern, und auch für sich selbst wieder mehr Zugang zu der Quelle von Verkörperung, Lebendigkeit, Vitalität und Sensibilität zu finden.

Hinweis: Der Workshop ist kein Training um danach mit Trauma zu arbeiten, sondern bietet Information und Erfahrung um die eigene Arbeit sicherer gestalten zu können“ 

Workshopinhalte:

  • Was ist Trauma? Grundzüge von Trauma und Regulation in Nervensystem und Körper
    Instinktive Überlebensmuster und das 3-teilige Gehirn
  • Wie erkenne ich Trauma? Die Sprache und Signale des Körpers und Nervensystems jenseits von verbaler Sprache lesen lernen
  • Sicheren Rahmen in der Praxis und Arbeit schaffen – Wie kann ich mögliche Trigger vermeiden, und mehr Sicherheit und Containment anbieten
  • Was tun, wenn plötzlich ein Trauma in einer Sitzung auftaucht – Trauma Erste Hilfe!
    Erkennen, Erklären, Abgrenzen und Weiterleiten
  • Einfache Übungen zur Selbstregulation, Verkörperung und Synchronisation von Körper, Gefühl, Verstand und Bewusstsein
  • Verfeinerte Wahrnehmung und Einstimmung mit Klienten
  • Selbsterfahrung und Klarheit zu Kompetenzen als auch Grenzen in der Arbeit mit Klienten
  • Supervision für Fragen aus der Praxis

Für wen ist der Workshop:
MasseurInnen, KörperarbeiterInnen, Somatische Coaches, Berater, TantramasseurInnen, Workshopleiter und alle anderen Interessierten

Workshopleitung:
Gregor Steinmaurer 

GregorSystemischer Therapeut und Traumatherapeut (Somatic Experiencing®), Psychosozialer Berater (Dipl. LSB, Österreich), Coach und Workshopleiter.

Lebt und arbeitet in freier Praxis in Österreich, und leitet international Workshops und Trainings seit über 10 Jahren.
Ausbildungen in verschiedenen therapeutischen Modalitäten wie: Systemische Familientherapie, Somatic Experiencing, Dialogisch-Systemische Aufstellungsarbeit, NLP, Körperarbeit, Primärtherapie.
Weitere Ausbildung in Traumatherapie mit Marianne Bentzen (Neuroaffektive Psychotherapie), Maggie Phillips (Ego-State Therapie) und anderen.
Langjährige intensive Beschäftigung und Praxis in versch. Spirituellen Traditionen, Psychotherapie und Körperarbeit. Seit über 15 Jahren regelmäßige Praxis in Meditation und Martial Arts. Leitet gemeinsam mit seiner Frau Komala de Amorim Workshops und Trainings.
Begegnete Thomas Hübl 2009 und seitdem kontinuierliche Teilnahme an Retreats. Teil des Assistenten Teams.
Besonderes Interesse in der Weiterentwicklung kollektiver Heilarbeit und Themen an der Schnittstelle von Traumaheilung, Mystik und kollektiver Bewusstseinsarbeit.  

Jetzt Anmelden

oder per Telefon unter
+43 – 676 – 9570414

 

INFOS

Dali tiger

Wann: 28./29. Oktober 2017

Wo: Wien – Performzentrum – Mariahilfer Straße 51 – Raum Sol

Preis: 199€ Early Bird (bis 31.7.) / danach: 230€

Teilnehmerzahl: mind. 8