Deine Innere Stimme – Führerin auf all Deinen Wegen

.
Wann immer Du im Leben an eine Wegkreuzung kommst oder im Alltag eine Entscheidung treffen willst, dann ist es wichtig, Deiner inneren Stimme zu lauschen. In unserer modernen Zeit gibt es aber zwei „Krankheiten“ die mit unserem Zeitgeist zusammenhängen, die Dich von unserer inneren Stimme entfernen:

Schnelligkeit & Lärm

 „Das Schlimmste daran, dass wir Schnelligkeit als die Antwort auf Komplexität verwenden ist, dass wir sehr bald nichts mehr anderes wahrnehmen als das, das mit der selben Geschwindigkeit reist, wie wir. Wir entfremden uns von den subtileren Erscheinungen der Existenz; und entfernen uns von den größeren Zyklen unseres Reifungsprozesses. Zeit selbst wird unser Feind und hält uns seltsamerweise davon ab eine wirkliche Beziehung mit dem Zeitlosen einzugehen. Das innere, ewige, schöpferische Selbst – ursprünglicher Einwohner des Raumes in dem Zeit nicht existiert, wird der größte Fremde von allen.
(David Whyte)

„Es gibt kaum etwas, das dem westlichen Menschen so fehlt wie die Stille, kaum etwas, das ihm so schwer fällt, wie die Übung der Stille. Der Lärm hält uns in seinem Bann, der Lärm der Welt, aber mehr noch das innere Getön der uns bewegenden Sorgen, der unterdrückten Gefühle, Süchte und Sehnsüchte, vor allem aber das Stöhnen, das aus der Spannung zu unserem unbefreiten Wesen stammt.”
(Karlfried Graf Dürckheim)

banner-1563655_640

Die gute Nachricht ist, dass es auch zwei Heilmittel gibt, um die innere Stimme wieder zum Leben zu erwecken:

Langsamkeit & Stille

In unserer Zeit und Kultur ist es kaum mehr möglich spontan und mühelos Langsamkeit & Stille zu erfahren, außer man sucht sie bewusst. Da ist der Lärm der Autos auf den Straßen, die Baustellen, die künstliche Beschallung in Geschäften, Handygespräche Fremder in U-Bahnen, Fernsehen, Gespräche von Menschenmassen und und und…. UND wenn man den Begriff „Lärm“ etwas weiter fassen möchte, dann gehören Elektrosmog, W-LAN, E-Mailfluten, Werbeplakate sowie unsere eigenen Gedankenspiralen im Alltag ebenfalls dazu. Und das ganze verpackt in unserem Zeitgeist von „schneller, höher & weiter“. Bei all diesem äußeren Lärm und dem hineingesogen werden in einen immer schnelleren Lebensstil, geht unsere innere Stimme oft vollkommen unter.

Grafik 1Grafik 2 

Wenn Du schnell ans Ziel willst, gehe langsam.
Um zu Deiner Inneren Stimme zurückzufinden gibt es ein gutes Mittel: INNEHALTEN. Wenn Du Dich im Alltag bewusst dafür entscheidest innezuhalten und Zeiten & Orte der Stille und Kraft aufzusuchen, reflektiert diese äußere & innere Stille Deine innere Stimme und wirft Dich unweigerlich auf Dich selbst zurück. Deine innere Stimme ist IMMER für Dich da! Du weißt im Prinzip ganz genau, was für Dich gut ist und was nicht! Aber Du brauchst Stille und ein nach Innen gerichtetes Bewusstsein, um die Stimme des Herzens wieder vernehmen zu können.

Und das kannst Du am Besten in der Natur erleben. Der Rückzug in die Natur verbindet Dich mit einer Qualität an Stille die nicht schalltot ist, sondern ganz im Gegenteil – sie ist sehr lebendig. Vielleicht machst Du eine ähnliche Erfahrung wie der Experimentalkünstler John Cage:

„Seltsam, ich entdecke, dass die Stille nicht akustisch ist. Es ist eine Bewusstseinsveränderung, eine Wandlung.“

Die Natur ist eine Quelle der Heilung. In ihr bist Du verbunden mit dem Leben, mit den Rhythmen der Natur. Du gehst, sitzt oder liegst auf Mutter Erde und blickst hinauf zu Vater Himmel, wo tagsüber die Wolken über den Himmel ziehen durch das endlose Blau und Dir nachts die Sterne Ruhe und Hoffnung schenken und ein Gefühl der Dankbarkeit und Demut. Du begegnest den elementaren Kräften des Universums aus denen alle inneren und äußeren Welten zusammengesetzt sind: Du erlebst die Verwurzelung eines Baumes und die Üppigkeit der Pflanzenwelt auf dieser ERDE, die fließende Heilkraft eines plätscherndes Bächleins oder die Stille eines Bergsees wenn Du Dich mit dem WASSER verbindest, Du findest Wärme & Inspiration beim Funkenflug an einem lodernden FEUER und freust Dich am Element LUFT, wenn Du beobachtest wie ein Falke mit Wind & Thermik spielt und seine Kreise zieht.

spring-276014_640                  waterfall-335985_640                  fire-227291_640                  falcon-1325820_640

Wo kommen sie her – diese 4 Elemente – die uns so viel Freude und Lebendigkeit schenken können?

Vielleicht hat Anselm Grün eine Antwort:

Hymnus der Stille      
Ich bin die Stille,
das Unfassbare, Unsagbare,
die gefüllte Leere,
ich bin der Urgrund des Seins,
der Urklang aus dem alles Leben hervorgeht.

Ich bin die Stille,
das Unbegreifliche, das tosende Schweigen,
ich bin die Quelle der Inspiration,
das Feuer das die Fülle der Töne entzündet.

Ich bin die Stille,
das Unantastbare, Unberührbare,
die Lautere, Reine, Makellose,
ich bin der Ort Gottes im Menschen,
der Raum in dem die Seele zu sich selbst kommt.
(Anselm Grün)

Aus der Stille … dem Urgrund, dem Urklang, der Leere, dem Raum in dem die Seele zu sich kommt. Die Alchemisten nannten sie die „Quintessenz“ – das fünfte Element – das Unsagbare und Unfassbare – aus dem alle anderen Elemente und Erscheinungen hervorgehen. Genau DAS ist auch der Ort, aus dem Deine innere Stimme zu Dir spricht. 

Erst das Eintauchen in diese elementare Ebene des Erlebens, macht es uns also möglich, uns selbst WIRKLICH zuzuhören. Seit Jahrtausenden verwenden alle spirituellen Traditionen den Rückzug in die Stille, um mehr über sich selbst und das Leben zu erfahren.

Eine Erfahrung die ich vor kurzem selbst zum erstem Mal machen durfte, war eine geleitete „Visionssuche“. Nach einer Vorbereitungszeit für sich selbst und in einer Gruppe Gleichgesinnter, geht man mit den richtigen Intentionen und Fragen im Gepäck an einen gewählten abgeschiedenen Platz in der Natur. Dort bleibt man für 4 Tage und Nächte – allein, nur mit einer Isomatte, einem Schlafsack und einer Plane ausgestattet – ohne Computer, Handy, Bücher, Nahrung oder sonstige Ablenkungen – um sich mit der Natur zu verbinden und sie als Spiegel zuverwenden. Betend für eine „Vision“, dafür Deine innere Stimme wieder wahrzunehmen, von ihr geführt zu werden, mit Deinen Sehnsüchten, Herzenswünschen, Deinen Potentialen und vielleicht Deiner Bestimmung in Kontakt zu kommen.

Doch es müssen nicht immer gleich so große Dinge wie eine Visionssuche sein, die uns mit unserer inneren Stimme verbinden. Wir können in die Natur blicken, uns von ihren heilenden Rhythmen tragen lassen und uns in kleinen und großen Zyklen immer wieder mit unserer inneren Stimme verbinden:

1) Ein-Stimmung im Tagesrhythmus
Suche Dir einen ungestörten Ort in Deiner Wohnung / Deinem Haus / Garten, an dem Du Deinen Tag in Stille mit Dir selbst beginnst … und idealerweise auch wieder beendest. Es reichen 5 min. Frage Dich: „Wofür stehe ich heute auf? Was ist mir wirklich wichtig? Wie bin ich heute gestimmt? Was brauche ich heute? Was macht mich ganz und gar lebendig? Wenn Du möchtest, kannst Du Dir eine bestimmte Atem- oder Meditationsübung finden, die Du machen kannst um Deinen Geist zu beruhigen. Rituale stärken Gewohnheiten. Und Gewohnheiten vertiefen die Erfahrung.

2) Ein-Stimmung im Wochenrhythmus
Reserviere Dir in Deinem Kalender einmal in der Woche ein Zeitfenster von einer Stunde um hinauszugehen in die Natur. Gehe spazieren oder setz Dich zu einem Baum, einem Fluss oder See und versuche tiefer in Dich einzutauchen.

3) Ein-Stimmung im Monatsrhythmus
Nimm Dir einmal im Monat einen ganzen Tag NUR für Dich (egal ob Du Familie, einen Partner oder Kinder hast oder nicht … es findet sich IMMER ein Weg … alles andere sind Ausreden). Suche einen Ort auf, der Dir Kraft gibt … an dem Du das Gefühl hast, wirklich raus zu sein aus dem Alltag. Einen Ort, an dem Du wirklich mit Dir „intim“ sein kannst.

Und wenn Du geübt hast, Dir einmal pro Tag, einmal pro Woche und einmal pro Monat eine Auszeit zu nehmen, dann wirst Du merken, dass Du es nicht mehr missen möchtest. Wahrscheinlich wird es Dir wie mir gehen und Du wirst mehr davon wollen J

4) Ein-Stimmung im Jahresrhythmus
Wenn Du den Ruf spürst – dann gib Dir mehr und versuche Dir einmal pro Jahr mehrere Tage Auszeit zu gönnen (und dabei meine ich nicht eine Woche Ballermann auf Mallorca). Suche Zuflucht auf einem Bauernhof, in einer Hütte im Wald, auf einem Berg, einer Pension am Meer … oder wo auch immer Du Dich wohl und verbunden fühlst. Und vielleicht bist Du gerade an einem Wendepunkt in Deinen Leben und hast Lust auf eine Visionssuche bekommen 🙂 Für Fragen bin ich gerne da.

Ich wünsch Dir viele schöne und intime Momente mit Dir – beim Lauschen Deiner inneren Stimme. Sie wird Dich führen,

Von Herzen,
Manuel

Wenn Du Unterstützung dabei möchtest, Dich wieder intensiver mit Deiner Innere Stimme zu verbinden, hab ich Tools, die perfekt dazu geeignet sind:
Coaching, Astrologie & Tarot
Das sind Werkzeuge, die mit fast magischer Kraft zu mir sprechen und die ein kraftvoller Spiegel für Deine Innere Stimme sind.
Lust bekommen?
Dann schau mal hier!

Mehr Infos

 

Melde Dich für meinen Newsletter an, wenn Du gern weitere Artikel zu diesem und anderen interessanten Themen bekommen magst.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns sehr wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Dazu benutze einfach die Buttons am Beginn des Artikels!
VIELEN DANK!