Was Frauen brauchen um sich für einen Mann öffnen zu können

Als ich vor kurzem meinen Gastartikel „Was Männer im Bett WIRKLICH wollen“ für die Linzer Sexualberaterin Doris Kaiser fertiggechrieben hatte, hab ich ihn stolz meiner Frau vorgelesen. Ihr knappes Kommentar: „Na klar – es geht schon wieder darum was IHR wollt – und was TUT IHR dafür?“ – Diese Frage habe ich als Auftrag gesehen und gleich noch einen Artikel hinterhergeschoben. Dieser Artikel ist auch Teil der großen „Blogparade“ zum Thema „Männlichkeit & Weiblichkeit“  an dem über 70 Blogger aus dem deutschsprachigen Raum teilgenommen haben. Schau mal rein dort. Es lohnt sich!

Aber jetzt starten wir – Was kann MANN tun, damit sich FRAU besser hingeben kann?

1) Sei präsent:

Damit sich die Frau in ihrer ganzen Schönheit für Dich öffnet, muss Du als Mann den Raum für diese Öffnung bereitstellen und halten können. Das tust Du durch Deine Präsenz. In anderen Worten: SEI ZU 100% DA. Wenn Du mit einer Frau bist – dann sei auch WIRKLICH mit ihr. Nicht bei Deiner Arbeit, Deiner Steuererklärung, den aktuellen Fussballergebnissen oder Deiner Ex. Nimm die Frau mit Deinem ganzen Wesen wahr. Schau ihr tief in die Augen. Erzähl ihr nicht die ganze Zeit davon wie toll Du bist, sondern höre ihr zu. Nicht nur mit Deinen Ohren – sondern mit Deinem ganzen Körper. Versuch sie nicht zu beindrucken. Sie wird beindruckt sein, wenn sie spürt, dass Du wahres Interesse an ihr hast. Schaffe Raum durch Dein bewusst SEIN und halte ihn auch.

2) Zeig Deine Verehrung

Früher war die Umwerbung einer Frau eine Kunstform. Diese ist heutzutage leider verkümmert. Lass diese Kunstform wieder aufleben. Gib Deiner Frau das Gefühl das schönste und interessanteste Wesen auf diesem Planeten zu sein. Wenn Du Punkt 1 beherzigst, dann wird sie das in diesem Moment für Dich auch sein, denn Du bist ganz im Hier und Jetzt – in diesem Raum – mit ihr. Mache ihr ehrliche Komplimente. Blicke ihr dabei in ihre Augen. Stell sie auf ein Podest. Lass sie Deine Begeisterung und Bewunderung für das Weibliche spüren. Du musst Frauen nicht in ihrer Ganzheit verstehen – das tun sie ja selbst nicht immer zu 100%. Du musst nur wahren Respekt, Entzückung und Freude dabei empfinden in ihrer Gegenwart zu sein.

3) (Ver)Führe sie ins Abenteuer

Mindestens genau so, wie eine Frau verehrt & respektiert werden möchte, möchte sie in ihrem tiefsten Inneren verführt werden. Das Geheimnis natürlicher Verführungskunst besteht in der Essenz aus Offenheit, Neugier, Verbindung & Authentizität. Du brauchst keine Sprüche und keine Tricks. Sei Du Selbst. Sprich davon was Dich im Moment mit ihr bewegt. Was sie in Dir auslöst. Worauf Du neugierig bist. Sei ein Entdecker der gerade zu neuen Ufern übergesetzt hat. Gib ihr das Gefühl, dass Du das Leben liebst und als Abenteuer siehst und dass Du sie bei diesem Abenteuer dabei haben möchtest. Und vor allem – Du darfst bei diesem Abenteuer die Führung übernehmen. Gib ihr die Chance, dass sie sich zurücklehnen und die Aussicht genießen kann. Hab keine Angst davor, Entscheidungen zu treffen und ab und zu auch für Überraschungen zu sorgen.

4) Berühre ihren ganzen Körper

Mein bester „guide“ für die Berührung einer Frau ist ein Liedtitel von John Mayer – „Your body is wonderland“. Und zwar ihr GANZER Körper. Wir Männer sind wahrscheinlich biologisch so programmiert, dass es uns im Bett schnell zu den weiblichen Genitalien hinzieht. Das ist normal und daran ist gar nichts auszusetzen. Aber lerne, ihren ganzen Körper zu verehren und zu genießen. Werde ein Berührungskünstler. Entdecke gemeinsam mit ihr, was ihr besonders gefällt. Berühre ihren gesamten Körper. Es gibt zig verschiedene Arten einen Körper zu berühren. Du kannst halten, wiegen, kneten, streicheln, gleiten, hauchen, küssen, schütteln … sei kreativ. Sei zärtlich. Nichts gegen härtere und wildere Gangarten in der Erotik. Aber wenn Du willst, dass ein weiblicher Körper beginnt Dir zu vertrauen und sich Dir gegenüber zu öffnen, sei sanft. Sehr sanft. Sanft und liebevoll. Experimentiere damit ihr so zärtlich über den Rücken zu streichen, dass Du nur ihre Körperbehaarung berührst. Es kann sein, dass Du damit Schauer der Wonne und Lust durch ihren Körper schickst.

Hör nicht auf sie zu küssen. Es besteht eine direkte Verbindung von den Lippen und dem Mund einer Frau zu ihrem Schoßraum. Wenn der obere Eingang gut versorgt ist, dann geht es meist auch dem unteren Eingang gut J

Ebenso wichtig und essentiell ist die Berührung der Brüste. Kümmere Dich intensiv um die Liebkosung ihrer Brüste. Stürz Dich nicht gleich auf ihre Brustwarzen. Gib ihr auch hier das Gefühl, dass Du ihre Brüste verehrst. Halte sie in Deinen Händen. Spiele sanft mit ihnen.

Erst wenn Du ausgiebig durch Deine Hände & Deinen Mund mit dem ganzen Körper der Frau kommuniziert hast und ihre Brüste ausgiebig verwöhnt worden sind, wende Dich ihrem Schoßraum zu … und gehe auch dort ganz behutsam vor. Halte, streichle, massiere, knete auch dort jede Stelle ihres Intimbereiches. Warte bis Du von ihrem Körper Signale bekommst, in ihren heiligsten Raum vordringen zu dürfen.

5) Gib ihr Zeit:

Zeit ist in unserer heutigen Zeit das größte Geschenk. Zelebriere jeden Moment mit einer Frau Deines Herzens. Du bist nicht auf der Flucht. Also gib ihr die Zeit die sie braucht … und dann am Besten noch ein bisschen mehr.

Hast Du schon einmal trockene Blumenerde gegossen. Wenn Du dort zu schnell Wasser hineingießt, dann kann die Erde kein Wasser aufnehmen – egal wie viel Du hineinschüttest. Alles wird übergehen und Du hast nur Ärger mit dem Aufwischen. Also gieße etwas Wasser hinein … und dann … warte und schaue. Geh auf Empfang. Versuche wahrzunehmen und zu spüren, wann es Zeit für den nächsten Guss ist. Und dann warte wieder. Wenn genug Wasser und Zeit auf die Erde getroffen sind, dann kann sie es aufnehmen und die Blume die im Topf steckt, wird ihre Blätter aufrichten und die Blüte wird sich in ihrer ganzen Pracht öffnen – wie von Zauberhand.

6) Sei präsent:

Nein – ich hab mich nicht geirrt. Die Wiederholung ist beabsichtigt. Punkt 1 ist so enorm wichtig, dass ich ihn am Schluss noch einmal unter einem anderen Gesichtspunkt beleuchten möchte. Gerade nach dem Sex ziehen wir Männer uns – oft unbewusst – emotional zurück. Wie in den klischeehaften Witzen drehen wir uns um und schlafen ein. Aber gerade die Zeit nach dem Liebesakt ist für eine Frau (und den Mann) total essentiell. Die Frau hat sich gerade geöffnet, hat ihren Mut zusammengenommen und sich vertrauensvoll fallen lassen. Also lass sie in diesem Moment nicht fallen indem Du Dich zurückziehst und Deine Präsenz abziehst. Ich kenne dieses Muster aus meiner Beziehung. Oft tue ich viel in der Phase des Umwerbens, bin präsent, zeige meine Verehrung, gehe in meiner Verführerrolle auf und versuche im Liebesspiel mein Bestes zu geben … und dann ist mein Geist plötzlich wieder auf die vielen Dinge gerichtet, die sonst noch zu erledigen sind. Da tauchen die ganzen Mammuts auf, die darauf warten in dieser Welt von uns erlegt zu werden. Hier braucht es ein bisschen Selbstdisziplin diesen Mustern ihren Automatismus zu nehmen und die Energie der Frau zu genießen. Unmittelbar nach dem Sex – vor allem nach dem Orgasmus, haben wir Männer die Chance einer Frau die Kraft unserer Präsenz zu schenken und können im Gegenzug von ihrer Liebe genährt werden. Die Energiesysteme von Mann und Frau können sich gegenseitig heilen und zu unserem Gefühl von Ganzheit beitragen.

Zeig der Frau auch im Alltag durch kleine Gesten, dass Dein Kontakt zu ihr nicht abreißt … schreib ihr immer wieder mal eine Nachricht, hinterlasse ein Post-It auf dem Kühlschrank oder eine Blume auf dem Esstisch. Sei auch in langjährigen Beziehungen immer wieder ein Verehrer und Verführer.

DAS – lieber Mann – kannst DU tun, um einer Frau den Raum zu geben, sich für Dich zu öffnen.
Wie geht es Dir damit?
Paulina & Ich freuen uns über Eure Kommentare – von Frau UND Mann :-)
… scroll noch etwas hinunter und schreib mir was DICH zu diesem Thema bewegt!

Alles Liebe,
Euer Manuel

Hier findest weitere Artikel der oben erwähnten Blogparade zum Thema „Männlichkeit & Weiblichkeit“:

Für Männer:
Willst Du mehr in Deine wahre männliche Essenz finden?
Dann haben mein Freund Nico & ich eine interessante Erfahrung für Dich:

Men in the Woods

Für Frauen:
Du willst eine Raum für Dich in dem ein Mann für Dich zu 100% präsent ist, in dem Du Dich von ihm wirklich gesehen und wertgeschätzt fühlst, in dem er Deine Schönheit ehrt, in dem DU im Zentrum stehst und sinnlich & achtsam berührt wirst. Dann wird Dir meine Sinnliche Körperarbeit gefallen:

Sinnliche Körperarbeit


Melde Dich für meinen Newsletter an, wenn Du gern weitere Artikel zu diesem und anderen interessanten Themen bekommen magst.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns sehr wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Dazu benutze einfach die Buttons am Beginn des Artikels!
VIELEN DANK!